Marion Bauer

Eine Österreicherin in Düsseldorf

Nach meiner Matura (Abitur) in Wiener Neustadt besuchte ich die Physiotherapie-Akademie am Wilhelminenspital in Wien. Nach dem Abschluss im Jahre 1992 habe ich berufsbegleitend ein Psychologie-Studium mit Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik an der Universität Wien begonnen. Später bildete ich mich auf dem Gebiet der körperorientierten Psychotherapie bei Primar (Chefarzt) Dr. Peter Bolen in Wien weiter.
Meine vielfältige Arbeitserfahrung als Physiotherapeutin sowohl im Unfallkrankenhaus Wien-Meidling (11 Jahre) als auch freiberuflich in Zusammenarbeit mit dem Orthopäden Dr. Freilinger (7 Jahre) sowie in der Praxis von Sportmediziner und Unfallchirurg Dr. Schopp erlaubt mir, die gewonnenen Kenntnisse in einem breiten Anwendungsgebiet einzusetzen.
Im Rahmen der laufenden Weiterbildungen im Bereich der Physiotherapie habe ich mich in der CranioSacralen Entspannung und Microkinési vertieft. Da es sich dabei um zwei sanfte Methoden handelt, eigenen sie sich sehr gut für Erwachsene als auch für Säuglinge und Kinder.

Seit Jahren biete ich als Prävention Taiji (Tai Chi) an, eine dynamische Meditationsform, die der allgemeinen Gesundheitsförderung dient und in China als „Volkssport“ allmorgendlich vor allem in Parks praktiziert wird. Meine langjährige Ausbildung absolvierte ich in Wien beim chinesischen Taiji – Meister Universitäts-Dozent Li Jian, bei dem ich nicht nur die Bewegungen des Taiji gelernt habe, sondern auch die zugrundeliegende Philosophie des Taiji erfahren durfte.

2008 hat es mich von der Donau an den Rhein gezogen. Hier habe ich die offene Art der Düsseldorfer kennen und schätzen gelernt.