Physiotherapie

Beweglichkeit und Kraft durch Training

Die Physiotherapie (Krankengymnastik) wird sowohl bei der Nachbehandlung von Verletzungen, Operationen und Unfällen als auch zur Prävention eingesetzt. Unter professioneller Anleitung werden auf den Patienten abgestimmte Übungen erarbeitet, deren Ausführung je nach Bedarf der Schmerzlinderung, dem Muskelaufbau oder der Koordinations-, Haltungs- sowie der Beweglichkeitsverbesserung dienen. Die Behandlung wird in Form von Hausbesuchen und in der Praxis angeboten.

Die Physiotherapie kann helfen unter anderem bei
• Wirbelsäulenproblemen
• Gelenkschmerzen
• Muskelverspannungen
• Fehlbelastungen und Fehlhaltungen
• Bandscheibenschäden
• Narben

Hinweis:
Die Physiotherapie wird vom Arzt oder Heilpraktiker verordnet. Wird aus vorsorglichen Gründen (Prävention) eine Physiotherapie benötigt, ist dies auch ohne Verordnung möglich. Die Kosten werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.